Mentoring-Programm

About the project

Seit Anfang des Jahres haben alle Partnerländer (d. h. Griechenland, Zypern, Österreich, Spanien und Italien) vier Schulen der Sekundarstufe für eine Zusammenarbeit im Rahmen des Mentoring-Programm ausgewählt.

In Anbetracht der dynamischen Beziehung der Mentorenschaft wird eine Mentorin, dieder gut in das Bildungssystem des Landes integriert ist, mit einem Mentee zusammengebracht. Ziel ist es, die neu angekommenen Schülerinnen auf pädagogischer und kultureller Ebene zu helfen, sich integriert zu fühlen.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben. [Projektnummer: 2019-1-EL01-KA202-062953]Privacy Policy